ZMOT

Die Abkür­zung ZMOT steht für Zero Moment of Truth. Die­ses Kon­zept stammt von Goog­le und beschreibt den Moment, indem ein Kun­de mit einem Pro­dukt in Berüh­rung kommt, bevor er die­ses phy­sisch vor sich sieht. Im Gegen­satz zum First Moment of Truth, wel­cher den ers­ten Kon­takt mit einem Pro­dukt im Laden beschreibt, beschäf­tigt sich der ZMOT mit der Infor­ma­ti­ons­su­che im Inter­net. Für das Online-Mar­ke­ting ist der ZMOT für ent­schei­den­de Bedeu­tung, da die eige­ne Suche nach Infor­ma­tio­nen für Kun­den einen wich­ti­gen Fak­tor für Kauf­ent­schei­dun­gen dar­stellt. Sie­he auch Con­tent-Mar­ke­ting und Inbound-Mar­ke­ting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.