6 Phasen der Unternehmenskrise

Eine Insol­venz ist kein uner­war­te­tes Ereig­nis, son­dern ledig­lich der End­punkt einer schlei­chen­den Ent­wick­lung. Dabei kann sich der Lei­dens­weg von einem erfolg­rei­chen Unter­neh­men zu einem Kri­sen­fall über eine Lan­ge Zeit ver­lau­fen. Die Unter­neh­mens­kri­se durch­läuft dabei sechs ver­schie­de­ne Pha­sen.

“6 Pha­sen der Unter­neh­mens­kri­se” wei­ter­le­sen

Was soll ich denn jetzt in den E-Mail-Newsletter schreiben?

7 Tipps für guten Inhalt in Ihrem E-Mail-News­let­ter

Es gibt kein all­ge­mein gül­ti­ges Erfolgs­kon­zept für einen News­let­ter. Jedes Unter­neh­men muss natür­lich sei­ne ganz eige­nen Inhal­te und sei­nen indi­vi­du­el­len Stil fin­den, um sei­ne Kun­den regel­mä­ßig amü­sant und lösungs­ori­en­tiert zu infor­mie­ren. Es gibt jedoch ein paar Inhal­te, die eigent­lich zu jedem Unter­neh­men pas­sen… “Was soll ich denn jetzt in den E-Mail-News­let­ter schrei­ben?” wei­ter­le­sen

E-Mails automatisch versenden: Der Newsletter-Versand mit dem Schimpansen

Wie man E-Mails auto­ma­tisch ver­sen­det.

E-Mails auto­ma­tisch ver­sen­den erfreut sich wach­sen­der Beliebt­heit. Doch bis­lang sind es nur weni­ge KMU, die die­ses Tool stra­te­gisch für ihr Mar­ke­ting ein­set­zen. Doch die­je­ni­gen die es zu nut­zen wis­sen, sind auf der Erfolgs­wel­le unter­wegs.

“E-Mails auto­ma­tisch ver­sen­den: Der News­let­ter-Ver­sand mit dem Schim­pan­sen” wei­ter­le­sen

Mein Budget für Marketing ist klein

Jun­ge Unter­neh­mer, Start-Ups, aber durch­aus auch eta­blier­te Unter­neh­mer ste­cken hin und wie­der in der Situa­ti­on, dass das Bud­get knapp wird und die Aus­ga­ben redu­ziert wer­den müs­sen. Oft wird hier zual­ler­erst im Mar­ke­ting gekürzt. Dies ist kein guter Weg, denn man braucht Mar­ke­ting, um auch in Zukunft am Markt bestehen zu kön­nen. Unser Ansatz heißt, Mar­ke­ting muss cle­ver, aber nicht teu­er sein. Lesen Sie hier, wie Online-Mar­ke­ting auch mit klei­nem Bud­get mög­lich ist. “Mein Bud­get für Mar­ke­ting ist klein” wei­ter­le­sen

Ein kurzer Überblick: Die wichtigsten Vorteile von Marketing im Internet für den B2B Bereich

Es gibt Unmen­gen an Mög­lich­kei­ten, wie man das Inter­net für sei­ne Unter­neh­mun­gen nut­zen kann. Wir zei­gen Ihnen hier eini­ge der wich­tigs­ten Vor­tei­le des Inter­nets in Ihrem Online B2B-Mar­ke­ting. “Ein kur­zer Über­blick: Die wich­tigs­ten Vor­tei­le von Mar­ke­ting im Inter­net für den B2B Bereich” wei­ter­le­sen

Was kann ich mit Online-Marketing Automatisierung erreichen?

Sie haben in letz­ter Zeit immer häu­fi­ger den Begriff auto­ma­ti­sier­tes Online-Mar­ke­ting gehört? Aber Sie wis­sen nicht ganz genau, was Sie von der Sache hal­ten sol­len und wie rea­lis­tisch es ist, Online-Mar­ke­ting auto­ma­ti­siert zu betrei­ben? Viel­leicht sind Sie auch eher skep­tisch und wis­sen noch gar nicht, wel­che Zie­le mit Online-Mar­ke­ting Auto­ma­ti­sie­rung mög­lich sind? “Was kann ich mit Online-Mar­ke­ting Auto­ma­ti­sie­rung errei­chen?” wei­ter­le­sen

3 Merkmale, woran Sie einen guten Online Marketing Consultant erkennen

Ken­nen Sie das auch? Sie sur­fen durch das Inter­net und suchen nach einem guten Dienst­leis­ter für Online Mar­ke­ting und plötz­lich sol­len Sie unter unend­lich vie­len Anbie­tern den „rich­ti­gen” aus­wäh­len? Doch wie fin­det man den rich­ti­gen Online Mar­ke­ting Con­sul­tant?

“3 Merk­ma­le, wor­an Sie einen guten Online Mar­ke­ting Con­sul­tant erken­nen” wei­ter­le­sen

Wie Sie Zeit sparen mit Online-Marketing

Oft kos­tet das Mar­ke­ting in der eige­nen Fir­ma viel Zeit. Man beauf­tragt einen der Ange­stell­ten, der das Mar­ke­ting neben­bei über­neh­men soll. Man weiß aber eigent­lich gar nicht so genau was der­je­ni­ge dort eigent­lich tut, nur dass es sehr lan­ge dau­ert bis man Ergeb­nis­se sieht. Für den Betrof­fe­nen stellt sich das Pro­blem, dass er wäh­rend er sich mit Mar­ke­ting beschäf­tigt, kei­ne ande­ren Arbei­ten erle­di­gen kann. So wird Online-Mar­ke­ting zu einem lei­di­gen The­ma. Wie schön wäre es, wenn man mit Online-Mar­ke­ting Zeit spa­ren könn­te.

“Wie Sie Zeit spa­ren mit Online-Mar­ke­ting” wei­ter­le­sen

Wie verbessert man die Qualität eines Webbeitrags (Posts)

Oft hängt der Web­auf­tritt einer Fir­ma und der Erfolg bei der Kun­den­ge­win­nung über das Inter­net unmit­tel­bar zusam­men. Sicher­lich ken­nen auch Sie Web­sei­ten, bei deren Besuch man unwill­kür­lich die Augen zusam­men­kneift. Ellen­lan­ge Text­wüs­ten, blin­ken­de Ban­ner und unüber­sicht­li­cher Text­auf­bau. Man weiß gar nicht, wo man mit dem Lesen anfan­gen sol­len. Es gibt kaum Bil­der, kei­ne Zwi­schen­über­schrif­ten und die ver­schie­de­nen Schrift­ar­ten sor­gen für ein so unru­hi­ges Schrift­bild, dass die Augen kei­ne Lese­hil­fe fin­den. Die­se Web­sei­te ist  — auch mit wirk­lich gutem Inhalt — für jeden Besu­cher unat­trak­tiv. Kein Wun­der, dass sie die­se sofort wie­der weg­kli­cken. Wir zei­gen Ihnen unse­re Top Drei Tipps für einen guten Web­bei­trag.

“Wie ver­bes­sert man die Qua­li­tät eines Web­bei­trags (Posts)” wei­ter­le­sen

Die Geheimwaffe für den Verkauf — Das Persona Dokument

Wie Sie mit einem Per­so­na Doku­ment das rich­ti­ge Level an Empa­thie in Ihrem Unter­neh­men erzeu­gen

Das ken­nen Sie sicher aus gro­ßen Unter­neh­men: Das Por­trät vom „Mit­ar­bei­ter des Monats”. Die­ses Por­trät hängt in der Kan­ti­ne oder im Ver­kaufs­raum, es wird in der Mit­ar­bei­ter­zeit­schrift ver­öf­fent­licht oder als E-Mail rum­ge­schickt. Der genann­te Kol­le­ge wird für sein Ver­hal­ten gelobt– doch das eigent­li­che Ziel der Kam­pa­gne ist, dass sich die ande­ren Mit­ar­bei­ter ein Bei­spiel an die­ser Per­son neh­men, dass die Beleg­schaft über den Kol­le­gen und sei­ne Zie­le spricht oder des­sen Moti­va­tio­nen nach­denkt. Zwangs­läu­fig wird die­se Per­son bekannt und trägt damit zur Unter­neh­mens­kul­tur bei.

“Die Geheim­waf­fe für den Ver­kauf — Das Per­so­na Doku­ment” wei­ter­le­sen